Loading...

Veranstaltungen

/Veranstaltungen
Veranstaltungen 2018-08-12T14:00:15+00:00

Dienstag, 4. September und 11. Dezember, jeweils von 19.30 – 21.30 Uhr 

Mein Leben mit Gott ins Spiel bringen

Bibliodrama-Abende

„Bibliodrama ist das inszenierte Abenteuer der Begegnung zwischen einer oder mehreren Personen mit einem biblischen Text. … Es ist ein »Spiel um Gott«“ – so beschreibt es die Gesellschaft für Bibliodrama (GfB).
Zu diesem Spiel, in dem das biblische Wort Gottes für jede*n erfahrbar und lebendig wird, laden wir herzlich ein.

Kostenbeitrag: 10,- pro Abend
Maria Hungerkamp, Diplomtheologin, Bibliodramaleiterin GfB
Margret Niehaus, Ergotherapeutin, Bibliodramaleiterin i.A.
Anmeldung bis jeweils eine Woche vorher


Donnerstag, 13. September, 9.00 – 17.00 Uhr und
Freitag, 14. September, 9.00 – 12.00 Uhr

„Heilende Kraft fließt durch unsere Hände

Einführungskurs Handauflegen

Heilende Kraft fließt durch unsere Hände. Das wissen Menschen seit Jahrhunderten und legen ihre Hände dorthin, wo es ihnen selbst oder andern gut tut. Woher diese Kraft kommt, wird unterschiedlich aufgefasst. Im christlichen Verständnis ist es die Segenskraft Gottes, die heilend wirkt. Beim behutsamen Handauflegen öffnen wir uns für diese heilende Kraft und vertrauen darauf, dass sie für uns ganz persönlich zum Guten wirkt.
Einführung in das Verständnis des Handauflegens, Anleitungen für die Praxis sowie der Austausch von Erfahrungen sind wichtige Elemente des Kurses.
Der Kurs richtet sich an Menschen, welche daran interessiert sind, in das achtsame Handauflegen bei sich und andern eingeführt zu werden und seine wohltuende Wirkung zu erfahren.

Referentin: Anemone Eglin, Theologin, Handauflegen Open Hands (www.anne-hoefler.de), Kontemplationslehrerin, Integrative Therapeutin FPI, Winterthur/CH
Höchstteilnehmer*innenzahl: 8 Personen (Teilnahme am gesamten Kurs wird vorausgesetzt.)
Kostenbeitrag: 90,- inkl. Verpflegung am Donnerstag sowie Getränke an beiden Tagen
Anmeldung bis 30.08.2018


Mittwoch, 12. September, 9.00 – 17.00 Uhr

Heilsames Berühren

Vertiefungskurs Handauflegen

Im Vertiefungskurs setzen wir uns intensiver mit dem Handauflegen auseinander. Wir befassen uns mit unterschiedlichen Möglichkeiten des Handauflegens. Die Teilnehmenden können zudem ihre spezifischen Fragestellungen einbringen, die ihnen über ihre eigenen Erfahrungen mit dem Handauflegen aufgetaucht sind. Wir schenken auch der inneren Haltung beim Handauflegen große Aufmerksamkeit.
Der Vertiefungskurs richtet sich an Fachpersonen aus sozialen Berufen sowie an Interessierte, die in das Handauflegen eingeführt worden sind.

Referentin: Anemone Eglin, Theologin, Handauflegen Open Hands (www.anne-hoefler.de), Kontemplationslehrerin, Integrative Therapeutin FPI, Winterthur/CH
Höchstteilnehmer*innenzahl: 8 Personen; Voraussetzung ist der Besuch eines Einführungskurses in das Handauflegen nach Open Hands
Kostenbeitrag: 70,- inkl. Verpflegung
Anmeldung bis 29.08.2018
Hinweis: Wenn genügend Anmeldungen vorliegen, wird eine weiterer Kurs „Heilsames Berühren: Vertiefungskurs Handauflegen“ am Dienstag, den 11. September, 9.00 – 17.00 Uhr durchgeführt.


Donnerstag, 4. Oktober, 19.30 – 21.00 Uhr

„Nichts passiert mehr im Außen, weil nichts im Innern passiert.“ (M. Ricard)

Ein musiktherapeutisches Angebot für Frauen

Herbst und Winter sind die natürlichen Zeiten des Rückzugs, des Ausruhens und Innehaltens. Unsere moderne Welt hat das leider vergessen und agiert oft im „Hamsterrad“. Dann dreht sich alles im Kreis und nichts passiert wirklich im Außen.
Wir wollen an diesem Abend die Chance nutzen und uns um unser Inneres kümmern, mit den Methoden der Musiktherapie wahrnehmen und erleben, welche Bewegung in unserem Inneren momentan stattfindet. Was bewegt mich und drängt nach außen?
Mit Instrumenten aus aller Welt und unserer Stimme bringen wir uns zum Ausdruck und teilen uns einander mit: respektvoll – im geschützten Raum. Fühlen Sie sich angesprochen? Ich freue mich drauf.

Gabriele Steiner-Janssen, Musiktherapeutin AKL
Mindestteilnehmerinnenzahl: 6
Kostenbeitrag: 15,-
Anmeldung bis 26.09.2018


Freitag, 9. November, 19.00 – ca. 21.00 Uhr

Feuerabend – der zweite

Ein Abend am Feuer für Männer, die sich von seinem Zauber einfangen lassen wollen

Nach der guten Resonanz im vergangenen Jahr laden wir erneut ein, in der Dunkelheit eines Novemberabends in den Garten der Stadtoase zu kommen und sich um den wärmenden Schein des Feuers zu versammeln: den Tag ausklingen zu lassen in dieser besonderen Atmosphäre, ins Feuer zu schauen und zu hören – Männer miteinander im Gespräch.
Für einen kleinen Imbiss und Getränke ist gesorgt.

Heinz Tichelbäcker, Claus F. Lücker
Kostenbeitrag: frei(willig)
Anmeldung bis 2.11.2018


Donnerstag, 15. und 29. November, 19.00 – 20.30 Uhr

„Ich laufe mir jeden Tag das tägliche Wohlbefinden an…!“ (Søren Kierkegaard)

Lektürekurs

Selten wurde die existentielle Bedeutung des Gehens so präzise auf den Punkt gebracht wie in dem neu erschienenen kleinen Bändchen von Gisbert Greshake, dem angesehenen Theologieprofessor, der sich hier als begeisterter Wanderer outet. Wer geht, kommt in Gang. Wege entstehen im Gehen. Greshake lässt uns teilhaben an der – auch religiösen – Bedeutungsvielfalt, die er dem Gehen entlockt.
Literatur: Gisbert Greshake: Gehen. Wege – Umwege – Kreuzwege. Patmos Verlag 2018. 128 Seiten.

Maria Hungerkamp und Claus F. Lücker
Kostenbeitrag: 10,- für beide Abende
Anmeldung bis 8.11.2018